Daten­schutzerk­lärung

Datenschutz­erklärung

1. Daten­schutz auf einen Blick

All­ge­meine Hinweise

Die fol­genden Hin­weise geben einen ein­fachen Überblick darüber, was mit Ihren per­so­n­en­be­zo­genen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Per­so­n­en­be­zogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie per­sönlich iden­ti­fiziert werden können. Aus­führliche Infor­ma­tionen zum Thema Daten­schutz ent­nehmen Sie unserer unter diesem Text aufge­führten Datenschutzerklärung.

Daten­er­fassung auf dieser Website

Wer ist ver­ant­wortlich für die Daten­er­fassung auf dieser Website?

Die Daten­ver­ar­beitung auf dieser Website erfolgt durch den Web­site­be­treiber. Dessen Kon­tak­t­daten können Sie dem Abschnitt „Hinweis zur Ver­ant­wortlichen Stelle“ in dieser Daten­schutzerk­lärung entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mit­teilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kon­tak­t­for­mular eingeben.

Andere Daten werden automa­tisch oder nach Ihrer Ein­willigung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem tech­nische Daten (z. B. Inter­net­browser, Betrieb­ssystem oder Uhrzeit des Seit­e­naufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automa­tisch, sobald Sie diese Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehler­freie Bere­it­stellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerver­haltens ver­wendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jed­erzeit das Recht, unent­geltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­genen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berich­tigung oder Löschung dieser Daten zu ver­langen. Wenn Sie eine Ein­willigung zur Daten­ver­ar­beitung erteilt haben, können Sie diese Ein­willigung jed­erzeit für die Zukunft wider­rufen. Außerdem haben Sie das Recht, unter bes­timmten Umständen die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­genen Daten zu ver­langen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschw­erderecht bei der zuständigen Auf­sichts­be­hörde zu.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Daten­schutz können Sie sich jed­erzeit an uns wenden.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch dieser Website kann Ihr Surf-Ver­halten sta­tis­tisch aus­gew­ertet werden. Das geschieht vor allem mit soge­nannten Analyseprogrammen.

Detail­lierte Infor­ma­tionen zu diesen Analy­se­pro­grammen finden Sie in der fol­genden Datenschutzerklärung.

2. Hosting und Content Delivery Net­works (CDN)

Cloud­flare

Wir nutzen den Service „Cloud­flare“. Anbieter ist die Cloud­flare Inc., 101 Townsend St., San Fran­cisco, CA 94107, USA (im Fol­genden „Cloud­flare”).

Cloud­flare bietet ein weltweit verteiltes Content Delivery Network mit DNS an. Dabei wird tech­nisch der Infor­ma­tion­stransfer zwischen Ihrem Browser und unserer Website über das Net­zwerk von Cloud­flare geleitet. Das ver­setzt Cloud­flare in die Lage, den Daten­verkehr zwischen Ihrem Browser und unserer Website zu analysieren und als Filter zwischen unseren Servern und poten­ziell bösar­tigem Daten­verkehr aus dem Internet zu dienen. Hierbei kann Cloud­flare auch Cookies oder son­stige Tech­nologien zur Wieder­erkennung von Inter­net­nutzern ein­setzen, die jedoch allein zum hier beschriebenen Zweck ver­wendet werden.

Der Einsatz von Cloud­flare beruht auf unserem berechtigten Interesse an einer möglichst fehler­freien und sicheren Bere­it­stellung unseres Webange­botes (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die Datenüber­tragung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­tragsklauseln der EU-Kom­mission gestützt. Details finden Sie hier: https://www.cloudflare.com/privacypolicy/.

Weitere Infor­ma­tionen zum Thema Sicherheit und Daten­schutz bei Cloud­flare finden Sie hier: https://www.cloudflare.com/privacypolicy/.

Auf­tragsver­ar­beitung

Wir haben einen Vertrag über Auf­tragsver­ar­beitung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen daten­schutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die per­so­n­en­be­zo­genen Daten unserer Web­sitebe­sucher nur nach unseren Weisungen und unter Ein­haltung der DSGVO verarbeitet.

3. All­ge­meine Hin­weise und Pflichtinformationen

Daten­schutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer per­sön­lichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre per­so­n­en­be­zo­genen Daten ver­traulich und entsprechend den geset­zlichen Daten­schutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden ver­schiedene per­so­n­en­be­zogene Daten erhoben. Per­so­n­en­be­zogene Daten sind Daten, mit denen Sie per­sönlich iden­ti­fiziert werden können. Die vor­liegende Daten­schutzerk­lärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenüber­tragung im Internet (z. B. bei der Kom­mu­nikation per E‑Mail) Sicher­heit­slücken aufweisen kann. Ein lück­en­loser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur ver­ant­wortlichen Stelle

Die ver­ant­wortliche Stelle für die Daten­ver­ar­beitung auf dieser Website ist:

nexx­Media GmbH
Rhe­instr. 2a
56068 Koblenz

Telefon: +49 261 97352320
E‑Mail:

Ver­ant­wortliche Stelle ist die natür­liche oder juris­tische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Ver­ar­beitung von per­so­n­en­be­zo­genen Daten (z. B. Namen, E‑Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Spe­icher­dauer

Soweit innerhalb dieser Daten­schutzerk­lärung keine speziellere Spe­icher­dauer genannt wurde, verbleiben Ihre per­so­n­en­be­zo­genen Daten bei uns, bis der Zweck für die Daten­ver­ar­beitung ent­fällt. Wenn Sie ein berechtigtes Lösch­er­suchen geltend machen oder eine Ein­willigung zur Daten­ver­ar­beitung wider­rufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zuläs­sigen Gründe für die Spe­icherung Ihrer per­so­n­en­be­zo­genen Daten haben (z. B. steuer- oder han­del­srechtliche Auf­be­wahrungs­fristen); im let­zt­ge­nannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Datenschutz­beauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Daten­schutzbeauf­tragten bestellt.

Frau Wissen
Rhe­instr. 2a
56068 Koblenz

Telefon: +49 261 97352310
E‑Mail:

Hinweis zur Daten­weit­ergabe in die USA und son­stige Drittstaaten

Wir ver­wenden unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA oder son­stigen daten­schutzrechtlich nicht sicheren Drittstaaten. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre per­so­n­en­be­zogene Daten in diese Drittstaaten über­tragen und dort ver­ar­beitet werden. Wir weisen darauf hin, dass in diesen Ländern kein mit der EU ver­gle­ich­bares Daten­schutzniveau garantiert werden kann. Beispiel­sweise sind US-Unternehmen dazu verpflichtet, per­so­n­en­be­zogene Daten an Sicher­heits­be­hörden her­auszugeben, ohne dass Sie als Betrof­fener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht aus­geschlossen werden, dass US-Behörden (z. B. Geheim­di­enste) Ihre auf US-Servern befind­lichen Daten zu Überwachungszwecken ver­ar­beiten, auswerten und dauerhaft spe­ichern. Wir haben auf diese Ver­ar­beitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Widerruf Ihrer Ein­willigung zur Datenverarbeitung

Viele Daten­ver­ar­beitungsvorgänge sind nur mit Ihrer aus­drück­lichen Ein­willigung möglich. Sie können eine bereits erteilte Ein­willigung jed­erzeit wider­rufen. Die Recht­mäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Daten­ver­ar­beitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Wider­spruch­srecht gegen die Daten­er­hebung in beson­deren Fällen sowie gegen Direk­twerbung (Art. 21 DSGVO)

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

Beschwerde­recht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Ver­stößen gegen die DSGVO steht den Betrof­fenen ein Beschw­erderecht bei einer Auf­sichts­be­hörde, ins­besondere in dem Mit­glied­staat ihres gewöhn­lichen Aufen­thalts, ihres Arbeit­splatzes oder des Orts des mut­maßlichen Ver­stoßes zu. Das Beschw­erderecht besteht unbeschadet ander­weitiger ver­wal­tungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Ein­willigung oder in Erfüllung eines Ver­trags automa­tisiert ver­ar­beiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschi­nen­les­baren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Über­tragung der Daten an einen anderen Ver­ant­wortlichen ver­langen, erfolgt dies nur, soweit es tech­nisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicher­heits­gründen und zum Schutz der Über­tragung ver­traulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestel­lungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seit­en­be­treiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­selung. Eine ver­schlüs­selte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Ver­schlüs­selung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns über­mitteln, nicht von Dritten mit­ge­lesen werden.

Ver­schlüs­selter Zahlungsverkehr auf dieser Website

Besteht nach dem Abschluss eines kostenpflichtigen Ver­trags eine Verpflichtung, uns Ihre Zahlungs­daten (z. B. Kon­ton­ummer bei Einzugser­mäch­tigung) zu über­mitteln, werden diese Daten zur Zahlungsab­wicklung benötigt.

Der Zahlungsverkehr über die gängigen Zahlungsmittel (Visa/MasterCard, Lastschriftver­fahren) erfolgt auss­chließlich über eine ver­schlüs­selte SSL- bzw. TLS-Verbindung. Eine ver­schlüs­selte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Bei ver­schlüs­selter Kom­mu­nikation können Ihre Zahlungs­daten, die Sie an uns über­mitteln, nicht von Dritten mit­ge­lesen werden.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der gel­tenden geset­zlichen Bes­tim­mungen jed­erzeit das Recht auf unent­geltliche Auskunft über Ihre gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­genen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Daten­ver­ar­beitung und ggf. ein Recht auf Berich­tigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema per­so­n­en­be­zogene Daten können Sie sich jed­erzeit an uns wenden.

Recht auf Ein­schränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­genen Daten zu ver­langen. Hierzu können Sie sich jed­erzeit an uns wenden. Das Recht auf Ein­schränkung der Ver­ar­beitung besteht in fol­genden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespe­icherten per­so­n­en­be­zo­genen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu über­prüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­genen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­genen Daten unrecht­mäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Ein­schränkung der Daten­ver­ar­beitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre per­so­n­en­be­zo­genen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Vertei­digung oder Gel­tend­machung von Recht­sansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­genen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Wider­spruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­gelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Inter­essen vorgenommen werden. Solange noch nicht fest­steht, wessen Inter­essen über­wiegen, haben Sie das Recht, die Ein­schränkung der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­genen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­genen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Spe­icherung abge­sehen – nur mit Ihrer Ein­willigung oder zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­digung von Recht­sansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natür­lichen oder juris­tischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Inter­esses der Europäischen Union oder eines Mit­glied­staats ver­ar­beitet werden.

Wider­spruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impres­sum­spflicht veröf­fentlichten Kon­tak­t­daten zur Übersendung von nicht aus­drücklich ange­forderter Werbung und Infor­ma­tion­s­ma­te­ri­alien wird hiermit wider­sprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich aus­drücklich rechtliche Schritte im Falle der unver­langten Zusendung von Wer­be­in­for­ma­tionen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

4. Daten­er­fassung auf dieser Website

Cookies

Unsere Inter­net­seiten ver­wenden so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Text­dateien und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (per­ma­nente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespe­ichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automa­tisch gelöscht. Per­ma­nente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespe­ichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automa­tische Löschung durch Ihren Web­browser erfolgt.

Teil­weise können auch Cookies von Drit­tun­ternehmen auf Ihrem Endgerät gespe­ichert werden, wenn Sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bes­timmter Dien­stleis­tungen des Drit­tun­ternehmens (z. B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen).

Cookies haben ver­schiedene Funk­tionen. Zahlreiche Cookies sind tech­nisch notwendig, da bes­timmte Web­site­funk­tionen ohne diese nicht funk­tion­ieren würden (z. B. die Warenko­rb­funktion oder die Anzeige von Videos). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerver­halten auszuw­erten oder Werbung anzuzeigen.

Cookies, die zur Durch­führung des elek­tro­n­ischen Kom­mu­nika­tionsvor­gangs (notwendige Cookies) oder zur Bere­it­stellung bes­timmter, von Ihnen erwün­schter Funk­tionen (funk­tionale Cookies, z. B. für die Warenko­rb­funktion) oder zur Opti­mierung der Website (z. B. Cookies zur Messung des Webpub­likums) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespe­ichert, sofern keine andere Rechts­grundlage angegeben wird. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Interesse an der Spe­icherung von Cookies zur tech­nisch fehler­freien und opti­mierten Bere­it­stellung seiner Dienste. Sofern eine Ein­willigung zur Spe­icherung von Cookies abge­fragt wurde, erfolgt die Spe­icherung der betr­e­f­fenden Cookies auss­chließlich auf Grundlage dieser Ein­willigung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO); die Ein­willigung ist jed­erzeit widerrufbar.

Sie können Ihren Browser so ein­stellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bes­timmte Fälle oder generell auss­chließen sowie das automa­tische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deak­tivierung von Cookies kann die Funk­tion­alität dieser Website eingeschränkt sein.

Soweit Cookies von Drit­tun­ternehmen oder zu Analy­sezwecken einge­setzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Daten­schutzerk­lärung gesondert informieren und ggf. eine Ein­willigung abfragen.

Ein­willigung mit Cookiebot

Unsere Website nutzt die Consent-Tech­nologie von Cook­iebot, um Ihre Ein­willigung zur Spe­icherung bes­timmter Cookies auf Ihrem Endgerät oder zum Einsatz bes­timmter Tech­nologien einzu­holen und diese daten­schutzkonform zu doku­men­tieren. Anbieter dieser Tech­nologie ist Cybot A/S, Havnegade 39, 1058 Kopen­hagen, Dänemark (im Fol­genden „Cook­iebot“).

Wenn Sie unsere Website betreten, wird eine Verbindung zu den Servern von Cook­iebot hergestellt, um Ihre Ein­willi­gungen und son­stigen Erk­lärungen zur Cookie-Nutzung einzu­holen. Anschließend spe­ichert Cook­iebot einen Cookie in Ihrem Browser, um Ihnen die erteilten Ein­willi­gungen bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Die so erfassten Daten werden gespe­ichert, bis Sie uns zur Löschung auf­fordern, den Cook­iebot-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Daten­spe­icherung ent­fällt. Zwin­gende geset­zliche Auf­be­wahrungspflichten bleiben unberührt.

Der Einsatz von Cook­iebot erfolgt, um die geset­zlich vorgeschriebenen Ein­willi­gungen für den Einsatz von Cookies einzu­holen. Rechts­grundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Auf­tragsver­ar­beitung

Wir haben einen Vertrag über Auf­tragsver­ar­beitung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen daten­schutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die per­so­n­en­be­zo­genen Daten unserer Web­sitebe­sucher nur nach unseren Weisungen und unter Ein­haltung der DSGVO verarbeitet.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und spe­ichert automa­tisch Infor­ma­tionen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automa­tisch an uns über­mittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • ver­wen­detes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusam­men­führung dieser Daten mit anderen Daten­quellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Interesse an der tech­nisch fehler­freien Darstellung und der Opti­mierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Kon­tak­t­for­mular

Wenn Sie uns per Kon­tak­t­for­mular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Anfrage­for­mular inklusive der von Ihnen dort angegebenen Kon­tak­t­daten zwecks Bear­beitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespe­ichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Ein­willigung weiter.

Die Ver­ar­beitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­führung vorver­traglicher Maß­nahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Ver­ar­beitung auf unserem berechtigten Interesse an der effek­tiven Bear­beitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Ein­willigung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abge­fragt wurde.

Die von Ihnen im Kon­tak­t­for­mular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­fordern, Ihre Ein­willigung zur Spe­icherung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spe­icherung ent­fällt (z. B. nach abgeschlossener Bear­beitung Ihrer Anfrage). Zwin­gende geset­zliche Bes­tim­mungen – ins­besondere Auf­be­wahrungs­fristen – bleiben unberührt.

Anfrage per E‑Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E‑Mail, Telefon oder Telefax kon­tak­tieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus her­vorge­henden per­so­n­en­be­zo­genen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bear­beitung Ihres Anliegens bei uns gespe­ichert und ver­ar­beitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Ein­willigung weiter.

Die Ver­ar­beitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Ver­trags zusam­men­hängt oder zur Durch­führung vorver­traglicher Maß­nahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Ver­ar­beitung auf unserem berechtigten Interesse an der effek­tiven Bear­beitung der an uns gerichteten Anfragen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) oder auf Ihrer Ein­willigung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) sofern diese abge­fragt wurde.

Die von Ihnen an uns per Kon­tak­tan­fragen über­sandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­fordern, Ihre Ein­willigung zur Spe­icherung wider­rufen oder der Zweck für die Daten­spe­icherung ent­fällt (z. B. nach abgeschlossener Bear­beitung Ihres Anliegens). Zwin­gende geset­zliche Bes­tim­mungen – ins­besondere geset­zliche Auf­be­wahrungs­fristen – bleiben unberührt.

Proven­Expert

Wir haben Bew­er­tungssiegel von Proven­Expert auf dieser Website einge­bunden. Anbieter ist Expert Systems AG, Quedlin­burger Str. 1, 10589 Berlin, https://www.provenexpert.com.

Das Proven­Expert-Siegel ermöglicht es uns, Kun­den­be­w­er­tungen, die bei Proven­Expert zu unserem Unternehmen abgegeben wurden, auf unserer Website in einem Siegel darzustellen. Wenn Sie unsere Website besuchen, wird eine Verbindung mit Proven­Expert hergestellt, sodass Proven­Expert fest­stellen kann, dass Sie unsere Website besucht haben. Ferner erfasst Proven­Expert Ihre Sprache­in­stel­lungen, um das Siegel in der gewählten Lan­dessprache anzuzeigen.

Die Ver­wendung von Proven­Expert erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Interesse an einer möglichst nachvol­lziehbaren Darstellung von Kun­den­be­w­er­tungen. Sofern eine entsprechende Ein­willigung abge­fragt wurde, erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­willigung ist jed­erzeit widerrufbar.

5. Analyse-Tools und Werbung

Google Tag Manager

Wir setzen den Google Tag Manager ein. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Der Google Tag Manager ist ein Tool, mit dessen Hilfe wir Tracking- oder Sta­tistik-Tools und andere Tech­nologien auf unserer Website ein­binden können. Der Google Tag Manager selbst erstellt keine Nutzer­profile, spe­ichert keine Cookies und nimmt keine eigen­ständigen Analysen vor. Er dient lediglich der Ver­waltung und Ausspielung der über ihn einge­bun­denen Tools. Der Google Tag Manager erfasst jedoch Ihre IP-Adresse, die auch an das Mut­terun­ternehmen von Google in die Vere­inigten Staaten über­tragen werden kann.

Der Einsatz des Google Tag Man­agers erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Interesse an einer schnellen und unkom­plizierten Ein­bindung und Ver­waltung ver­schiedener Tools auf seiner Website. Sofern eine entsprechende Ein­willigung abge­fragt wurde, erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­willigung ist jed­erzeit widerrufbar.

Google Ana­lytics

Diese Website nutzt Funk­tionen des Web­analyse­di­enstes Google Ana­lytics. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Ana­lytics ermöglicht es dem Web­site­be­treiber, das Ver­halten der Web­sitebe­sucher zu analysieren. Hierbei erhält der Web­site­be­treiber ver­schiedene Nutzungs­daten, wie z. B. Seit­e­naufrufe, Ver­weil­dauer, ver­wendete Betrieb­ssysteme und Herkunft des Nutzers. Diese Daten werden von Google ggf. in einem Profil zusam­menge­fasst, das dem jew­eiligen Nutzer bzw. dessen Endgerät zuge­ordnet ist.

Des Weiteren können wir Google Ana­lytics u. a. Ihre Maus- und Scroll­be­we­gungen und Klicks aufze­ichnen. Ferner ver­wendet Google Ana­lytics ver­schiedene Mod­el­lierungsan­sätze, um die erfassten Daten­sätze zu ergänzen und setzt Machine Learning-Tech­nologien bei der Date­n­analyse ein.

Google Ana­lytics ver­wendet Tech­nologien, die die Wieder­erkennung des Nutzers zum Zwecke der Analyse des Nutzerver­haltens ermöglichen (z. B. Cookies oder Device-Fin­ger­printing). Die von Google erfassten Infor­ma­tionen über die Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tragen und dort gespeichert.

Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerver­haltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu opti­mieren. Sofern eine entsprechende Ein­willigung abge­fragt wurde (z. B. eine Ein­willigung zur Spe­icherung von Cookies), erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­willigung ist jed­erzeit widerrufbar.

Die Datenüber­tragung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­tragsklauseln der EU-Kom­mission gestützt. Details finden Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/controllerterms/mccs/.

Browser Plugin

Sie können die Erfassung und Ver­ar­beitung Ihrer Daten durch Google ver­hindern, indem Sie das unter dem fol­genden Link ver­fügbare Browser-Plugin herun­ter­laden und instal­lieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Mehr Infor­ma­tionen zum Umgang mit Nutzer­daten bei Google Ana­lytics finden Sie in der Daten­schutzerk­lärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auf­tragsver­ar­beitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auf­tragsver­ar­beitung abgeschlossen und setzen die strengen Vor­gaben der deutschen Daten­schutzbe­hörden bei der Nutzung von Google Ana­lytics voll­ständig um.

Spe­icher­dauer

Bei Google gespe­icherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerken­nungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. Dou­bleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) verknüpft sind, werden nach 2 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu ersehen Sie unter fol­gendem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

6. Newsletter

Newsletter­daten

Wenn Sie den auf der Website ange­botenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E‑Mail-Adresse sowie Infor­ma­tionen, welche uns die Über­prüfung ges­tatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E‑Mail-Adresse und mit dem Empfang des Newsletters ein­ver­standen sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf frei­williger Basis erhoben. Für die Abwicklung der Newsletter nutzen wir Newslet­ter­di­en­stean­bieter, die nach­folgend beschrieben werden.

Mailjet

Diese Website nutzt Mailjet für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Mailgun Tech­nologies Inc., 112 E Pecan Sr. #1135, San Antonio, Texas 78205, USA.

Mailjet ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organ­isiert und analysiert werden kann. Die von Ihnen zum Zwecke des Newslet­ter­bezugs eingegeben Daten werden auf den Servern von Mailjet gespeichert.

Date­n­analyse durch Mailjet

Mit Hilfe von Mailjet ist es uns möglich, unsere Newsletter-Kam­pagnen zu analysieren. So können wir z. B. sehen, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet wurde und welche Links ggf. angek­lickt wurden. Auf diese Weise können wir u.a. fest­stellen, welche Links besonders oft angek­lickt wurden.

Außerdem können wir erkennen, ob nach dem Öffnen/ Anklicken bes­timmte vorher definierte Aktionen durchge­führt wurden (Con­version-Rate). Wir können so z. B. erkennen, ob Sie nach dem Anklicken des Newsletters einen Kauf getätigt haben.

Mailjet ermöglicht es uns auch, die Newsletter-Empfänger anhand ver­schiedener Kat­e­gorien zu unterteilen („clustern“). Dabei lassen sich die Newslet­terempfänger z. B. nach Alter, Geschlecht oder Wohnort unterteilen. Auf diese Weise lassen sich die Newsletter besser an die jew­eiligen Ziel­gruppen anpassen. Wenn Sie keine Analyse durch Mailjet wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newslet­ter­nachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung.

Aus­führliche Infor­ma­tionen zu den Funk­tionen von Mailjet ent­nehmen Sie fol­gendem Link: https://www.mailjet.de/funktion/.

Die Daten­schutzerk­lärung von Mailjet finden Sie unter: https://www.mailjet.de/sicherheit-datenschutz/.

Rechts­grundlage

Die Daten­ver­ar­beitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Ein­willigung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Ein­willigung jed­erzeit wider­rufen. Die Recht­mäßigkeit der bereits erfolgten Daten­ver­ar­beitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die Datenüber­tragung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­tragsklauseln der EU-Kom­mission gestützt. Details finden Sie hier: https://www.mailjet.de/av-vertrag/.

Spe­icher­dauer

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hin­ter­legten Daten werden von uns bis zu Ihrer Aus­tragung aus dem Newsletter bei uns bzw. dem Newslet­ter­di­en­stean­bieter gespe­ichert und nach der Abbestellung des Newsletters aus der Newslet­ter­verteil­erliste gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespe­ichert wurden, bleiben hiervon unberührt.

Nach Ihrer Aus­tragung aus der Newslet­ter­verteil­erliste wird Ihre E‑Mail-Adresse bei uns bzw. dem Newslet­ter­di­en­stean­bieter ggf. in einer Blacklist gespe­ichert, um kün­ftige Mailings zu ver­hindern. Die Daten aus der Blacklist werden nur für diesen Zweck ver­wendet und nicht mit anderen Daten zusam­menge­führt. Dies dient sowohl Ihrem Interesse als auch unserem Interesse an der Ein­haltung der geset­zlichen Vor­gaben beim Versand von Newslettern (berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO). Die Spe­icherung in der Blacklist ist zeitlich nicht befristet. Sie können der Spe­icherung wider­sprechen, sofern Ihre Inter­essen unser berechtigtes Interesse überwiegen.

Auf­tragsver­ar­beitung

Wir haben einen Vertrag über Auf­tragsver­ar­beitung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen daten­schutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die per­so­n­en­be­zo­genen Daten unserer Web­sitebe­sucher nur nach unseren Weisungen und unter Ein­haltung der DSGVO verarbeitet.

7. Plugins und Tools

YouTube

Diese Website bindet Videos der Website YouTube ein. Betreiber der Website ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wenn Sie eine unserer Web­seiten besuchen, auf denen YouTube einge­bunden ist, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mit­geteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

Des Weiteren kann YouTube ver­schiedene Cookies auf Ihrem Endgerät spe­ichern oder ver­gle­ichbare Tech­nologien zur Wieder­erkennung ver­wenden (z. B. Device-Fin­ger­printing). Auf diese Weise kann YouTube Infor­ma­tionen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Infor­ma­tionen werden u. a. ver­wendet, um Video­sta­tis­tiken zu erfassen, die Anwen­der­fre­undlichkeit zu verbessern und Betrugsver­suchen vorzubeugen.

Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account ein­geloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Sur­fver­halten direkt Ihrem per­sön­lichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie ver­hindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Ein­willigung abge­fragt wurde, erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­willigung ist jed­erzeit widerrufbar.

Weitere Infor­ma­tionen zum Umgang mit Nutzer­daten finden Sie in der Daten­schutzerk­lärung von YouTube unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur ein­heitlichen Darstellung von Schrif­tarten so genannte Web Fonts, die von Google bere­it­gestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser­cache, um Texte und Schrif­tarten korrekt anzuzeigen.

Zu diesem Zweck muss der von Ihnen ver­wendete Browser Verbindung zu den Servern von Google aufnehmen. Hier­durch erlangt Google Ken­ntnis darüber, dass über Ihre IP-Adresse diese Website aufgerufen wurde. Die Nutzung von Google Web­Fonts erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Interesse an der ein­heitlichen Darstellung des Schrift­bildes auf seiner Website. Sofern eine entsprechende Ein­willigung abge­fragt wurde (z. B. eine Ein­willigung zur Spe­icherung von Cookies), erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­willigung ist jed­erzeit widerrufbar.

Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unter­stützt, wird eine Stan­dard­schrift von Ihrem Com­puter genutzt.

Weitere Infor­ma­tionen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Daten­schutzerk­lärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Font Awesome (lokales Hosting)

Diese Seite nutzt zur ein­heitlichen Darstellung von Schrif­tarten Font Awesome. Font Awesome ist lokal instal­liert. Eine Verbindung zu Servern von Fonticons, Inc. findet dabei nicht statt.

Weitere Infor­ma­tionen zu Font Awesome finden Sie in der Daten­schutzerk­lärung für Font Awesome unter: https://fontawesome.com/privacy.

Google Maps

Diese Seite nutzt den Kar­ten­dienst Google Maps. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Zur Nutzung der Funk­tionen von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP-Adresse zu spe­ichern. Diese Infor­ma­tionen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tragen und dort gespe­ichert. Der Anbieter dieser Seite hat keinen Ein­fluss auf diese Datenüber­tragung. Wenn Google Maps aktiviert ist, kann Google zum Zwecke der ein­heitlichen Darstellung der Schrif­tarten Google Web Fonts ver­wenden. Beim Aufruf von Google Maps lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browser­cache, um Texte und Schrif­tarten korrekt anzuzeigen.

Die Nutzung von Google Maps erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und an einer leichten Auffind­barkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Ein­willigung abge­fragt wurde, erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­willigung ist jed­erzeit widerrufbar.

Die Datenüber­tragung in die USA wird auf die Stan­dard­ver­tragsklauseln der EU-Kom­mission gestützt. Details finden Sie hier: https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/ und https://privacy.google.com/businesses/gdprcontrollerterms/sccs/.

Mehr Infor­ma­tionen zum Umgang mit Nutzer­daten finden Sie in der Daten­schutzerk­lärung von Google: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Google reCAPTCHA

Wir nutzen „Google reCAPTCHA“ (im Fol­genden „reCAPTCHA“) auf dieser Website. Anbieter ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Mit reCAPTCHA soll über­prüft werden, ob die Dateneingabe auf dieser Website (z. B. in einem Kon­tak­t­for­mular) durch einen Men­schen oder durch ein automa­tisiertes Pro­gramm erfolgt. Hierzu analysiert reCAPTCHA das Ver­halten des Web­sitebe­suchers anhand ver­schiedener Merkmale. Diese Analyse beginnt automa­tisch, sobald der Web­sitebe­sucher die Website betritt. Zur Analyse wertet reCAPTCHA ver­schiedene Infor­ma­tionen aus (z. B. IP-Adresse, Ver­weil­dauer des Web­sitebe­suchers auf der Website oder vom Nutzer getätigte Maus­be­we­gungen). Die bei der Analyse erfassten Daten werden an Google weitergeleitet.

Die reCAPTCHA-Analysen laufen voll­ständig im Hin­ter­grund. Web­sitebe­sucher werden nicht darauf hingewiesen, dass eine Analyse stattfindet.

Die Spe­icherung und Analyse der Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Interesse daran, seine Webangebote vor miss­bräuch­licher automa­tisierter Ausspähung und vor SPAM zu schützen. Sofern eine entsprechende Ein­willigung abge­fragt wurde, erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­willigung ist jed­erzeit widerrufbar.

Weitere Infor­ma­tionen zu Google reCAPTCHA ent­nehmen Sie den Google-Daten­schutzbes­tim­mungen und den Google Nutzungs­be­din­gungen unter fol­genden Links: https://policies.google.com/privacy?hl=de und https://policies.google.com/terms?hl=de.

iThemes Security

Wir haben iThemes Security auf dieser Website einge­bunden. Anbieter ist die iThemes Media LLC, 1720 South Kelly Avenue Edmond, OK 73013, USA (nach­folgend iThemes Security).

iThemes Security dient dem Schutz unserer Website vor uner­wün­schten Zugriffen oder bösar­tigen Cyber­at­tacken. Zu diesem Zweck erfasst iThemes Security u. a. Ihre IP-Adresse, Zeit­punkt und Quelle von Login-Ver­suchen und Log-Daten (z. B. den ver­wen­deten Browser). iThemes Security wird lokal auf unseren Servern installiert.

iThemes Security über­mittelt IP-Adressen von wiederkehrenden Angreifern an eine zen­trale Datenbank von iThemes in die USA (Network Brute Force Pro­tection), um der­artige Angriffe künftig zu unterbinden.

Die Ver­wendung von iThemes Security erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Web­site­be­treiber hat ein berechtigtes Interesse an einem möglichst effek­tiven Schutz seiner Website vor Cyber­at­tacken. Sofern eine entsprechende Ein­willigung abge­fragt wurde, erfolgt die Ver­ar­beitung auss­chließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Ein­willigung ist jed­erzeit widerrufbar.

8. Eigene Dienste

Umgang mit Bewerberdaten

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich bei uns zu bewerben (z. B. per E‑Mail, postalisch oder via Online-Bewer­ber­for­mular). Im Fol­genden informieren wir Sie über Umfang, Zweck und Ver­wendung Ihrer im Rahmen des Bewer­bung­sprozesses erhobenen per­so­n­en­be­zo­genen Daten. Wir ver­sichern, dass die Erhebung, Ver­ar­beitung und Nutzung Ihrer Daten in Übere­in­stimmung mit gel­tendem Daten­schutzrecht und allen weiteren geset­zlichen Bes­tim­mungen erfolgt und Ihre Daten streng ver­traulich behandelt werden.

Umfang und Zweck der Datenerhebung 

Wenn Sie uns eine Bewerbung zukommen lassen, ver­ar­beiten wir Ihre damit ver­bun­denen per­so­n­en­be­zo­genen Daten (z. B. Kontakt- und Kom­mu­nika­tions­daten, Bewer­bung­sun­ter­lagen, Notizen im Rahmen von Bewer­bungs­ge­sprächen etc.), soweit dies zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäf­ti­gungsver­hält­nisses erforderlich ist. Rechts­grundlage hierfür ist § 26 BDSG nach deutschem Recht (Anbahnung eines Beschäf­ti­gungsver­hält­nisses), Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (all­ge­meine Ver­tragsan­bahnung) und – sofern Sie eine Ein­willigung erteilt haben – Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO. Die Ein­willigung ist jed­erzeit wider­rufbar. Ihre per­so­n­en­be­zo­genen Daten werden innerhalb unseres Unternehmens auss­chließlich an Per­sonen weit­ergegeben, die an der Bear­beitung Ihrer Bewerbung beteiligt sind.

Sofern die Bewerbung erfol­greich ist, werden die von Ihnen ein­gere­ichten Daten auf Grundlage von § 26 BDSG und Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zum Zwecke der Durch­führung des Beschäf­ti­gungsver­hält­nisses in unseren Daten­ver­ar­beitungssys­temen gespeichert.

Auf­be­wahrungs­dauer der Daten

Sofern wir Ihnen kein Stel­lenangebot machen können, Sie ein Stel­lenangebot ablehnen oder Ihre Bewerbung zurückziehen, behalten wir uns das Recht vor, die von Ihnen über­mit­telten Daten auf Grundlage unserer berechtigten Inter­essen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO) bis zu 6 Monate ab der Beendigung des Bewer­bungsver­fahrens (Ablehnung oder Zurückziehung der Bewerbung) bei uns aufzube­wahren. Anschließend werden die Daten gelöscht und die physischen Bewer­bung­sun­ter­lagen ver­nichtet. Die Auf­be­wahrung dient ins­besondere Nach­weiszwecken im Falle eines Rechtsstreits. Sofern ersichtlich ist, dass die Daten nach Ablauf der 6‑Monatsfrist erforderlich sein werden (z. B. auf­grund eines dro­henden oder anhängigen Rechtsstreits), findet eine Löschung erst statt, wenn der Zweck für die weit­erge­hende Auf­be­wahrung entfällt.

Eine längere Auf­be­wahrung kann außerdem stat­tfinden, wenn Sie eine entsprechende Ein­willigung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) erteilt haben oder wenn geset­zliche Auf­be­wahrungspflichten der Löschung entgegenstehen.

Auf­nahme in den Bewerber-Pool

Sofern wir Ihnen kein Stel­lenangebot machen, besteht ggf. die Möglichkeit, Sie in unseren Bewerber-Pool aufzunehmen. Im Falle der Auf­nahme werden alle Doku­mente und Angaben aus der Bewerbung in den Bewerber-Pool über­nommen, um Sie im Falle von passenden Vakanzen zu kontaktieren.

Die Auf­nahme in den Bewerber-Pool geschieht auss­chließlich auf Grundlage Ihrer aus­drück­lichen Ein­willigung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die Abgabe der Ein­willigung ist frei­willig und steht in keinem Bezug zum laufenden Bewer­bungsver­fahren. Der Betroffene kann seine Ein­willigung jed­erzeit wider­rufen. In diesem Falle werden die Daten aus dem Bewerber-Pool unwider­ru­flich gelöscht, sofern keine geset­zlichen Auf­be­wahrungs­gründe vorliegen.

Die Daten aus dem Bewerber-Pool werden spätestens zwei Jahre nach Erteilung der Ein­willigung unwider­ru­flich gelöscht.